Kaffee BORBONE

Kaffee BORBONE

Kaffee BORBONE
Kaffee BORBONE

Die Legende besagt, dass am morgen des 10. Mai 1734, Carlo von Borbone , bevor er nach Neapel fuhr, als Erstes in dem Kloster der "Minimi Brüder" einkehrte, etwa ausserhalb der Porta Capuana. Er wollte das dunkle Getränk, mit seinem intensivem Duft und seinem starken Geschmack kosten, welchem nachgesagt wurde, dass es beruhigende Eigenschaften für Körper und Geist besässe. Der Kaffee wurde sorgfältig von den Mönchen eigens für den König zubereitet. In dieser Epoche fing es an, die Zubereitung des Kaffees mit dem echten neapolitanischen Geschmack sich abzuzeichnen. Nach etwa 250 Jahren hat sich die Technologie stetig verändert und verbessert, aber dies stärkt unsere Leidenschaft und die Sorgfalt, eines echten neapolitanischen Kaffee zu zubereiten, gleichwie nur die Neapolitaner es können.